AGB

Allgemeine Nutzungsbedingungen des Promoterportals der iPark Media GmbH

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen dem Nutzer (Promoter) und iPark Media GmbH, Am Heuskamp 35, 31832 Springe, (nachfolgend: IPM) im Hinblick auf die Registrierung und Nutzung des von IPM betriebenen Promoterportals unter der URL https://promoterpool.ipm-promotion.de (nachfolgend: Promoterportal). Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung dieser AGB.

2. Nutzungsgegenstand

2.1 IPM betreibt unter der URL https://promoterpool.ipm-promotion.de ein Promoterportal. Promoter können sich auf dem Promoterportal registrieren um Jobangebote seitens IPM angeschlossener Promotionagenturen zu erhalten. Die seitens des Promoters hinterlegten Daten inklusive etwaig hinterlegter Fotos und Dateien werden an Promotionagenturen zum Zwecke der Vertragsanbahnung von Jobs übermittelt und ebenso im Promoterportal von IPM gespeichert. Darüber hinaus erhält der Promoter seitens IPM oder mit IPM zusammenarbeitender Promotionagenturen mittels E-Mail und/oder Push Nachricht eine Übersicht von aktuellen Jobangeboten. Weiterhin bietet das Promoterportal dem Promoter die Möglichkeit im Rahmen des angebotenen Bewerbungsmanagers den Status von Bewerbungen verwalten zu können. Die Bewerbungen übersandte Jobangebote erfolgt nicht unter Nutzung des Promoterportals, sondern über die jeweils angebotenen Bewerbungsmöglichkeiten der Promotionagenturen oder per individueller Kommunikation.

Insoweit werden mittels des Promoterportals direkt keine Verträge zwischen dem Promoter und der jeweiligen Promotionagentur abgeschlossen.

2.2 Mitgliedskonto
Um persönliche Daten und ein entsprechendes Anforderungsprofil im Promoterportal hinterlegen zu können ist eine zunächst eine kostenlose Registrierung des Promoters auf dem von IPM betriebenen Promoterportal notwendig.

Der Promoter verpflichtet sich im Rahmen der Registrierung und im Rahmen des Nutzerkontos wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person zu machen.

Ferner erkennt der Nutzer im Rahmen der Registrierung diese AGB als verbindlich an und erklärt sein Einverständnis mit der Kontaktaufnahme durch angeschlossene Promotionagenturen und IPM mittels der hinterlegten Kommunikationswege. Ferner erklärt der Promoter sein Einverständnis, dass die hinterlegten Daten des Promoters an mit IPM zusammenarbeitende Promotionagenturen weitergegeben werden, dort gespeichert und zum Zwecke der Vertragsanbahnung von Promotionjobs genutzt werden dürfen.

IPM sendet dem Nutzer darauf eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach Anklicken des Bestätigungslinks, kann der Nutzer ein Passwort für den Log-In festlegen und es wird ein kostenloses Nutzerkonto im Promoterportal von IPM eröffnet. Nach erfolgter Registierung hat der Nutzer die Möglichkeit dort seine Daten zu vervollständigen, weitere Bilder und Dokumente zu hinterlegen und die Möglichkeit Daten zu löschen und zu bearbeiten.

Ein Anspruch auf Einrichtung eines Nutzerkontos besteht nicht.

3. Hinweise zum Abschluss des kostenlosen Nutzungsvertrages

Das Zustandekommen des Vertrages bestimmt sich wie folgt:

Der Nutzungsvertrag kommt dadurch zustande, dass der Promoter den Registrierungsvorgang auf der Website des Promoterportals von IPM durchläuft, hierbei wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person macht und dadurch ein Angebot auf Abschluss eines unentgeltlichen Nutzungsvertrages durch Klicken der Schaltfläche „Registrieren“ abgibt. Dieses Angebot kann IPM nach erfolgtem Anklicken des Aktivierungslinks in der Bestätigungs-E-Mail, durch die Einrichtung eines kostenlosen Nutzerkontos annehmen.

Vor dem Anklicken der Schaltfläche „Registrieren“ kann der Promoter seine Eingaben jederzeit mittels der üblichen Tasteneingaben und Mauseingaben korrigieren oder abbrechen. Ferner kann der Promoter durch Nutzung der Browser Schaltfläche „Zurück“ auf die jeweils vorherige Seite gelangen.

Der Vertragstext wird von IPM nicht gespeichert und ist daher vom Promoter nicht abrufbar.

Der Vertragsschluss steht ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung.

4. Laufzeit und Kündigung des kostenlosen Nutzervertrages

Das kostenlose Nutzerkonto kann seitens des Promoters jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigung erfolgt durch folgendes Verfahren online:

Nach dem Einloggen in das kostenlose Nutzerkonto kann der Nutzer über die Funktion Account/Löschen/Löschanfrage stellen, das Vertragsverhältnis kündigen.

Alternativ kann die Kündigung unter Angabe des Nutzernamens auch per Email an promoterpool@ipm-promotion.de oder per Post an

iPark Media GmbH
Am Heuskamp 35
31832 Springe

erfolgen.

Nach erfolgter Kündigung wird der für das Nutzerkonto des Promoters gespeicherte Datensatz bei IPM gelöscht und das Vertragsverhältnis ist beendet.

5. Allgemeine Grundsätze

Der Promoter ist voll und ganz für die Inhalte verantwortlich, die in seinem Profil enthalten sind. Dementsprechend übernimmt der Promoter die volle Verantwortung für die Rechtmäßigkeit seines Verhaltens unter den gegebenen gesetzlichen Bestimmungen.

Sofern IPM von einer offensichtlich rechtswidrigen Nutzung Kenntnis erlangt, ist IPM berechtigt die entsprechenden Texte und/oder Lichtbilder und/oder Profildaten zu sperren oder zu löschen.

Ferner verpflichtet sich jeder Nutzer, die von IPM angebotenen Services nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere

a) E-Mails an andere Nutzer zu keinem anderen Zweck als der persönlichen Kommunikation zum Zwecke der Anbahnung oder Abwicklung von Jobs zu versenden, auch nicht zum Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen an andere Nutzer.
b) keine Daten heraufzuladen:
i. die einen Virus enthalten (infizierte Software);
ii. die Software oder anderes Material enthalten, das urheberrechtlich oder durch
iii. gewerbliche Schutzrechte geschützt ist, es sei denn, der Promoter ist Inhaber der jeweiligen Rechte oder hat die erforderliche Zustimmung zur Nutzung der Software bzw. des Materials;
c) ihn nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Angebote für andere Nutzer nachteilig beeinflusst;

Bei Anhaltspunkten für eine unzulässige oder gesetzeswidrige Nutzung hat IPM das Recht, die von den Promoter eingegebenen Inhalte zu überprüfen, gegebenenfalls die Nutzung dieser Daten zu sperren, und den Zugang des Promoters sofort zu sperren.

6. Sanktionen, Sperrung und Kündigung

IPM kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer im Rahmen der Nutzung des Promoterportals gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese Nutzungsbedingungen verletzt oder wenn IPM ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der weiteren Nutzer vor rechtswidrigen Aktivitäten:

a) Löschen/Sperren von Nutzerkonten
b) Verwarnung von registrierten Nutzern
c) Be-/Einschränkung der Nutzung der Website von IPM

Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt, IPM die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass das Nutzer den Verstoß nicht verschuldet hat.

IPM kann einen Nutzer endgültig von der Nutzung des Online-Services von IPM ausschließen (endgültige Sperre), wenn der Nutzer

a) bei der Anmeldung falsche Kontaktdaten angegeben hat,
b) andere Nutzer der Websites von IPM, angeschlossene Promotionagenturen oder IPM in erheblichem Maße schädigt.
c) ein anderer wichtiger Grund vorliegt.

Nachdem ein Promoter endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Nutzerkontos.

Sobald ein Promoter gesperrt wurde, darf dieser sich nicht mit einem anderen Nutzerkonto erneut anmelden.

7. Rechteeinräumung

Der Promoter ist damit einverstanden, dass die von diesem im Rahmen des Benutzerprofils eingestellten Inhalte seitens IPM in maschinenlesbarer Form gespeichert und verarbeitet und an angeschlossene Promotionagenturen zum Zwecke der Vertragsanbahnung und Kontaktaufnahme weitergegeben werden. Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterhin stimmt der Nutzer der Veröffentlichung der von Nutzer eingegebenen Job-Profil-Daten auf der Website von IPM zu.

IPM verpflichtet sich, die seitens des Nutzers zur Verfügung gestellten Inhalte nur im Rahmen des vertraglich bestimmten Zwecks und während der vereinbarten Vertragslaufzeit zu verwenden. Fremd verfasste Inhalte macht sich IPM nicht zu Eigen.

8. Haftungsbeschränkungen

IPM haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. IPM haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, wenn dadurch eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden oder eine Garantie oder Ansprüche aus Produkthaftungsgesetz betroffen sind. IPM haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet IPM jedoch nicht auf nicht vorhersehbaren, nicht vertragstypischen Schaden. IPM haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung anderer Pflichten. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen von IPM.

9. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht als anwendbar. Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den Internationalen Warenkauf (CISG) wird ausgeschlossen.

Soweit einzelne Bestimmungen der vorstehenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein sollten, wird die Wirksamkeit des Vertrages sowie der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.